Presse

Flexible Produktionsprozesse mit Porta-Feed-IBC

Neunkirchen, 17. Januar 2022. Schäfer Container Systems, Hersteller von Behältersystemen für Getränke sowie von IBC und Sonderbehältern, liefert Intermediate Bulk Container (IBC) aus Edelstahl für Dosierstationen. Das neue, auf dem Porta-Feed-IBC basierende Mutter-Tochter-System von TMS Industrial Services ist eine skalierbare, mobile Applikation für die Entnahme von diversen flüssigen Medien – darunter Chemikalien, Pharmazeutika und Kosmetikgrundstoffen. Der Porta-Feed ist nach ADR (UN) für Gefahrgut der Klassen 2 und 3 zertifiziert und findet auch im Lebensmittelsektor seine Anwendung. Die Station eignet sich unter anderem für Endprodukte, deren Rezeptur aus Einzelkomponenten besteht, da diese im laufenden Produktionsprozess sowohl flexibel getauscht als auch einzeln angepasst und dosiert werden können.

Zum Befüllen des 1.500 Liter fassenden Muttercontainers Porta-Feed dient ein Tochtergebinde mit einem Volumen von bis zu 1.000 Liter, welches über ein Kupplungssystem mit dem Mutter-IBC verbunden wird. Auf diese Weise sind die oben aufgesetzten Gebinde auch während des Betriebs tropffrei und schnell wechselbar. Aufgrund der Volumendifferenz zwischen Mutter- und Tochtercontainer werden bei rechtzeitigem Gebindewechsel Produktionsunterbrechungen minimiert bzw. Stillstände vermieden.

„Bei Auftragsspitzen stoßen Produktionsstätten mit Großtankanlagen oftmals an die Kapazitätsgrenze, welche mit diesem Mutter-Tochter-System flexibel nach oben erweitert werden kann. Andererseits können mit der mobilen Station Aufträge mit begrenzten Volumina kostengünstig bedient werden, ohne eine stationäre Tankanlage zu errichten oder Kleinstgebinde einsetzen zu müssen. Aber auch in der Entwicklung und für Produkttests haben sich Mutter-Tochter-Systeme als vorteilhaft erwiesen, weil sich damit beliebig viele Einzelkomponenten verarbeiten lassen“, erklärt Tobias Fuchs, Technischer Vertrieb IBC, Schäfer Container Systems.

Die aus Edelstahl gefertigte Mutter-Tochter-Station hat folgenden Aufbau: Zentral ist der 1.500 Liter fassende stapelbare Porta-Feed von Schäfer Container Systems, welcher von TMS Industrial Services mit einer Füllstandanzeige versehen und in einer Edelstahl-Auffangwanne platziert wird. Die Wanne, welche unter anderem zur Einhaltung der Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) notwendig ist, dient zur Sicherung gegen Wasserverunreinigungen und als Träger für die Abfüll- bzw. Dosierperipherie.

„Die Qualität der Edelstahl-IBC von Schäfer Container Systems hat TMS Industrial Services dazu bewogen, explizit den Porta-Feed einzusetzen. Dieser ist speziell für Mutter-Tochter-Stationen optimiert, etwa in Hinblick auf die Außenabmessungen. Aufgrund der Edelstahlausführung ist das System robust und kann auch in rauen Umgebungen, beispielsweise im Landwirtschafts- und Agrarsektor, dauerhaft eingesetzt werden“, sagt Patrick Minnaard, Projektleiter Mutter-Tochter-Station bei TMS Industrial Services in den Niederlanden.

Das Konzept besticht durch seinen geringen Platzbedarf und seine niedrigen Anschaffungskosten, im Vergleich zu fest installierten Tankanlagen. Die neue Station kann über TMS Industrial Services sowohl erworben als auch gemietet werden. Eine kundenspezifische Anpassung ist ebenfalls möglich.

Informationen zu TMS Industrial Services unter: www.tmsindustrialservices.com

Stationäre Auffangwanne mit Muttercontainer sowie flexibler Tochterstation zur Nachbefüllung.
Stationäre Auffangwanne mit Muttercontainer sowie flexibler Tochterstation zur Nachbefüllung.

Weitere Informationen

Pressekontakt

Christina Fuss

Marketing
Projektansprechpartner

Christof Ermert

Vertrieb
Telefon: 
+49 2735 787-578